BR Gesundheit - 27. Oktober 2020

Volksleiden Nackenschmerzen

Stundenlanges Sitzen vor dem Computer, der ständige Blick aufs Smartphone, eine zu schwere Handtasche, das falsche Kopfkissen–das sind nur einige Ursachen, die zu einer Überlastung der Muskulatur im Nacken- und Schulterbereich führen

Was hilft gegen Verspannung und Überlastung?

Stundenlanges Sitzen vor dem Computer, der ständige Blick aufs Smartphone, eine zu schwere Handtasche, das falsche Kopfkissen im Bett – das sind nur einige Ursachen, die zu einer Überlastung der Muskulatur im Nacken- und Schulterbereich führen. Auch Stress ist ein wesentlicher Faktor. Jeder zweite Erwachsene hat mindestens einmal im Leben Nackenschmerzen – auch "Gesundheit!"-Reporterin Veronika Keller. Sie besucht einen Orthopäden, eine Physiotherapeutin und eine Schlafberaterin, um herauszufinden, welche typischen Haltungsfehler zu Verspannung, Blockaden und Verschleiß führen, wie man seinen Alltag nackenfreundlicher gestalten kann, und welche Übungen die Muskulatur stärken.

Gibt es den Handynacken wirklich?

Ja, vor allem bei jungen Leuten tritt er immer häufiger auf. Da der Nacken, die Wirbelgelenke und die Muskulatur mit über 20 Kilo belastet werden, führt dies zu massiven Beschwerden. Nackenübungen, sowie weniger aufs Handy schauen, können hier vorbeugen bzw. Symptome lindern.
Christina Karl zeigt einige Übungen zur Stärkung der Muskulatur.

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Welche Erweiterungen möchten Sie zulassen?