Sehnenerkrankungen

Aufgrund von Fehlhaltungen oder andauernden Belastungen, etwa bei besonders beanspruchenden Sportarten, kann es zu einer Überstrapazierung der Sehnen in den verschiedensten Körperbereichen kommen.

Wichtige Helfer  am Bewegungsapparat 

In unserer orthopädischen Praxis sehen wir uns mit akuten Sehnenverletzungen sowie mit chronischen Sehnenerkrankungen konfrontiert: Impingementsyndrom an der Schulter, Sehnenscheidenentzündung, Achillodynie, Tennisellenbogen. Häufig sind dabei die Sehnen im Bereich des Schultergelenks oder des Ellenbogengelenks betroffen.

Als Orthopäden sind wir zunächst gefragt bei der Ursachenforschung, um das Problem mit einer adäquaten Therapie nachhaltig zu beheben. Im Anschluss stehen uns bei der Behandlung der Beschwerden diverse Möglichkeiten aus der konservativen Orthopädie zur Verfügung.

Dr. med. Martin Marianowicz spricht im TV-Beitrag in wieweit Schmerzen von der Arbeit am Computer, dem Tennisspielen oder Golfen kommen. 

Therapie-Optionen bei Sehnenerkrankungen

  • gezielte Injektionen zur Schmerzreduktion und Entzündungshemmung;
  • bioregenerative Verfahren wie die Eigenbluttherapie
  • Stoßwellentherapie; 
  • eine Versorgung mit Bandagen oder Schienen, die das gereizte Sehnengewebe entlasten, so dass es sich beruhigen kann und die Schmerzen nachlassen.

Wir sind für Sie da

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin zum Thema Sehnenerkrankungen vereinbaren? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen