Dr. med. Martin Marianowicz
Dr. med. Martin Marianowicz

Dr. med. Martin Marianowicz

Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin, Schmerztherapie
Fellow for Interventional Pain Practice
Chairman of the World Institute of Pain (WIP) – Section Germany and Eastern Europe

„Das erklärte Ziel meines Teams ist es, unseren Patienten ein Gefühl von intensiver Zuwendung und konsequenter Rundumbetreuung auf höchstem fachlichen Niveau zu geben. Und das in jeder Behandlungsphase: vom ersten Besuch über Diagnosefindung und Therapie bis zur Genesung.“

Bewertung wird geladen...

Werdegang

Dr. med. Martin Marianowicz ist einer der renommiertesten Rückenspezialisten Europas und Wegbereiter der orthopädischen Schmerztherapie sowie der minimal-invasiven Wirbelsäulen- und Bandscheibenbehandlung.

Bereits während seines Studiums fokussierte er sich auf den Bereich Wirbelsäule. Auslöser dafür waren zwei Bandscheibenoperationen in frühen Jahren und langwierige Schmerzen, die den jungen Arzt dazu zwangen, sich mit der Anwendung von Schmerztherapien auseinanderzusetzen.

Seine Facharztausbildung durchlief Dr. Marianowicz am Klinikum Rechts der Isar, dem Münchner Rotkreuz-Krankenhaus, am Klinikum Ingolstadt, im Kreiskrankenhaus Bad Bergzabern sowie am renommierten Wirbelsäulenzentrum Markgröningen. 

Seit 1981 praktiziert er als niedergelassener Arzt in München. 

Fortbildungs- und Forschungsaufenthalte führen den international anerkannten Mediziner seit über 30 Jahren immer wieder ins Ausland, unter anderem in die USA, nach England, in die Schweiz und nach Israel.

Dr. Marianowicz ist medizinischer Direktor der Privatklinik Jägerwinkel in Bad Wiessee am Tegernsee. 

Zudem setzt er sich als Keynote-Speaker, Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und Autor von zwei erfolgreichen Büchern, Den Rücken selbst heilen sowie Arthrose selbst heilen, dafür ein, der OP-Wut in Deutschland Einhalt zu gebieten.

Dr. Marianowicz Schwerpunkte

  • Ambulante und stationäre orthopädische Schmerztherapie
  • Konservative und minimal-invasive Therapie bei Wirbelsäulen- und Bandscheibenerkrankungen. Zum Beispiel: Epiduraler Katheter, Bandscheiben-Microlaser, computertomografie-gesteuerte Wirbelsäulenbehandlungen
  • Konservative Arthrosebehandlung unter anderem mit Eigenbluttherapie

Im Video: Gibt es in Deutschland eine OP Wut?

Dr. Marianowicz Lebenslauf

1975-1981
1991
2002-2005
2013-2015
2017
2018
1975-1981

Medizinstudium an der LMU München

Facharztausbildung am Klinikum Rechts der Isar, dem Münchner Rotkreuz-Krankenhaus, am Klinikum Ingolstadt, im Kreiskrankenhaus Bad Bergzabern sowie am renommierten Wirbelsäulenzentrum Markgröningen.

Dr. Martin Marianowicz praktiziert seit 1991 als niedergelassener Arzt in München. Ausbildungs- und Forschungsaufenthalte führten ihn immer wieder ins Ausland, unter anderem in die USA, nach England, in die Schweiz und nach Israel.

1991
Gründung der Praxisgemeinschaft Orthopädische Schmerztherapie München
2002-2005

2002

Eröffnung der Tagesklinik für Orthopädische Schmerz- und Mikrotherapie

2005

Ärztlicher Direktor der Privatklinik Jägerwinkel in Bad Wiessee. Gründung der Marianowicz Medizin.

2013-2015

2013

Eröffnung des Marianowicz Zentrums für Diagnose und Therapie in München mit Spezialisten aus allen ergänzenden medizinischen Fachbereichen

Zu den Tätigkeitsschwerpunkten gehören die interventionelle und multimodale Schmerztherapie sowie bioregenerative Verfahren 

2015

Veröffentlichung des Buches „Den Rücken selbst heilen“ im GU Verlag. Schmerzfrei werden und bleiben – das ganzheitliche Programm

2017
Veröffentlichung des Buches „Arthrose selbst heilen“ im GU Verlag. Das ganzheitliche Anti-Schmerz Programm
2018

Auszeichnungen bei Leading Hospitals und Leading Doctors

Veröffentlichungen und Verweise

Videos

Arthrose selbst heilen – Das ganzheitliche Anti-Schmerz-Programm
Raus aus der Arthrose-Falle!

Das revolutionäre Gelenkprogramm der renommierten Ärzte Dr. Martin Marianowicz und Dr. Willibald Walter macht 75 Prozent aller Gelenk-OPs überflüssig. In ihrem Ratgeber Arthrose selbst heilen zeigen sie dieses ganzheitliche Heilungsprinzip und damit Wege zu mehr Lebensqualität für Menschen mit chronischen Gelenkschmerzen.

Seit Jahren arbeiten die beiden erfahrenen Orthopäden mit einer multimodalen Therapie bei Rückenschmerzen. Die positiven Ergebnisse ihres ganzheitlichen Heilungsprinzips haben sie nun auch allen Arthrose-Patienten zugänglich gemacht. Selbst wenn der Verschleiß eine anatomische Ursache hat, brauchen Menschen mit chronischen Gelenkschmerzen einen ganzheitlichen schmerztherapeutischen Ansatz, um sich von ihren Beschwerden zu befreien.

Dr. Marianowicz und Dr. Walter stellen einen multimodalen Maßnahmenkatalog vor, um der Degeneration und den Schmerzen auf allen Ebenen entgegenzuwirken. Die beiden Ärzte geben ihren Lesern Anleitungen zur gezielten Aktivierung der Selbstheilungskräfte an die Hand, um den Verschleiß zu stoppen bzw. deutlich zu verlangsamen. Fragebögen, Check-ups und alltagstaugliche Übungen helfen, den individuellen Ursachen auf die Spur zu kommen, die Beschwerden zu lindern und die Lebensqualität deutlich zu verbessern.


Den Rücken selbst heilen: Schmerzfrei werden und bleiben – das ganzheitliche Programm

Minimaler Einsatz, maximale Wirkung: Mit dem wissenschaftlich-fundierten, ganzheitlichen Programm die Selbst­hei­lungskräfte des Rückens aktivieren und schmerzfrei leben. Alltagstaugliche Übungen helfen, Schmerzen vor­zu­beu­gen, sie akut zu lindern und den Rücken langfristig stark zu machen.

60 bis 80 Prozent aller Rückenschmerzen sind unspezifisch. Das Krankheitsbild zeigt keine Veränderungen am Skelett und passt einfach nicht in die Schubladen des herkömmlichen schulmedizinischen Ansatzes, der die körperliche Struktur, nicht aber den gesamten Menschen in den Vordergrund stellt. Das Credo des international anerkannten Rückenexperten Dr. Martin Marianowicz lautet deshalb: Am Rücken hat alles recht, was hilft. Eine erfolgreiche Rückentherapie betrachtet alle Ein­fluss­fak­toren, die Schmerzen verursachen können. Sein fundiertes 3-Stufen-Programm erklärt anhand der neuesten wissen­schaft­lichen Erkenntnisse aus der Neurologie, Physiotherapie oder der Schmerzforschung die psychischen und physischen Ein­fluss­fak­toren und zeigt, welche Rolle das Schmerzge­dächtnis dabei spielt. Alltagstaugliche Übungen helfen, Schmerzen vor­zu­beu­gen, sie akut zu lindern und den Rücken langfristig beweglich und stark zu machen.


Die Marianowicz-Methode: Mein Programm für einen schmerzfreien Rücken

Mit zahlreichen Übungen für Büro und zu Hause. 25 Millionen Rückenpatienten leiden in Deutschland unter Schmerzen. Für alle, die sich selbst aktiv um ihren Rücken kümmern wollen zur Vorbeugung und Schmerzbehandlung.

85 Prozent aller Deutschen haben irgendwann im Leben Rückenbeschwerden. Diese Schmerzen sind zwar sehr unangenehm aber selten wirklich gefährlich. Denn gerade bei Rückenproblemen kann jeder selbst entscheidend zum Wohlbefinden und zur Schmerzfreiheit beitragen.

Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung weiß Dr. Marianowicz, dass die meisten Rückenbeschwerden wieder verschwinden, allein durch die Anwendung sanfter Methoden und durch richtige Bewegung. Der Autor fasst alles zusammen, was wir für einen gesunden Rücken wissen müssen. Er präsentiert die wichtigsten Erkrankungen und gibt den Lesern einen Fragen­ka­ta­log an die Hand, mit dem sich einfach herausfinden lässt, ob es sich um Ischias, einen Hexenschuss oder nur um ver­spann­te Muskulatur handelt. Sein nächster Schritt hilft dabei festzustellen, ob eine Eigenbehandlung mit Wärme und Schmerz­ta­blet­ten ausreicht oder der Besuch beim Arzt notwendig ist. Der umfangreiche praktische Teil umfasst Übungen für zu Hause oder im Büro, für unterwegs und mit Geräten. Sanfte Schmerz­be­hand­lung für den Akutfall ergänzt sein Do-it-yourself-Repertoir.


Aufs Kreuz gelegt: Warum 80% der Rückenoperationen überflüssig sind

25 Mio. Deutsche sind täglich auf der Suche nach der Therapie, die ihr Leiden beendet. Das kostet die Krankenkassen jährlich rund 40 Mrd. Euro. Rund 90% aller Schmerzen haben keine fundierte Diagnose. Um diese zu bekommen, müsste man dem Patienten zuhören. Doch das erlaubt unser Gesundheitssystem aus Kostengründen nicht. Stattdessen wird auf Basis von Rönt­gen- und Kernspinaufnahmen, die nur bedingt mit den Beschwerden und Ursachen übereinstimmen, schnell operiert - bei Band­scheiben­vorfällen fast 100.000 mal jährlich in Deutschland. Und das, obwohl 90% aller Schmerzen auch bei Band­scheiben­vorfällen durch eine konservative oder Schmerztherapie innerhalb von sechs bis zwölf Wochen abklingen.

Der renommierte Wirbelsäulen­spezialist Martin Marianowicz zeigt in seinem Buch Aufs Kreuz gelegt acht erstaunliche Wahr­heiten zum Thema Rückenschmerzen auf und plädiert für einen neuen, bewussteren Umgang mit unserem Körper. Er hat mit seinem Praxis-Team und durch die Erfahrung mit Tausenden von Patienten einen 5-Stufen-Plan zur Behandlung ent­wickelt, bei dem ein ausführliches Arzt-Patienten-Gespräch am Anfang und erst ganz zuletzt die Operation steht. Das Kon­zept funk­tio­niert: 80% der Patienten durchlaufen nur die Stufe 1 und 2 des Plans mit Hilfe von Schmerzmitteln, Physio­therapie und an­de­ren präventiven, schmerztherapeutische und minimalinvasiven Maßnahmen und sind nach kurzer Zeit wieder schmerz­frei.

Aufs Kreuz gelegt beinhaltet ebenfalls Fallstudien, einen Test, mit dem sich kontrollieren lässt, ob man ein Rücken-Risiko-Kan­di­dat ist, Erläuterung der häufigsten Rückenerkrankungen von A bis Z mit SOS-Hilfe, Behandlung und Vorbeugung sowie die wichtigsten Therapiemöglichkeiten wie Physiotherapie, Massagen, Rolfing & Rebalancing oder Wärmebehandlung. Zudem werden Anwendungsgebiete, Neben- und Wechselwirkungen von Schmerzmittel dargestellt und eine Vielzahl von Übungen, die man ohne Hilfsmittel zum Wohle des Rückens problemlos Zuhause durchführen kann.

Artikel

Logo Fitbook
Logo Fitbook

Gefahr im Nacken:
Was Sie übers Einrenken unbedingt wissen sollten


Logo Fitbook
Logo Fitbook

Schwachstelle Knie:
Das sollten Sie bei Arthrose tun


Logo Fitbook
Logo Fitbook

Gefürchtete Rückenschmerzen:
Was Sie über Bandscheibenvorfälle noch nicht wussten

Jetzt Termin vereinbaren.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin mit Dr. Marianowicz vereinbaren? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen