"Psyche wird zu wenig berücksichtigt"
TZ - 09. November 2019

"Psyche wird zu wenig berücksichtigt"

Im TZ-Interview erläutert der renommierte Wirbelsäulen- und Gelenkspezialist Dr. Martin Marianowicz seine Philosophie einer modernen Medizin

Er gilt als Schulmediziner ohne Scheuklappen – insbesondere bei der Behandlung akuter und chronischer Schmerzpatienten. „Ihnen können wir nur dann nachhaltig helfen, wenn wir vernetzt und ganzheitlich arbeiten“, betont der Münchner Orthopäde Dr. Martin Marianowicz (64). „Viele hartnäckige gesundheitliche Probleme lassen sich nur im Team lösen, und dazu gehören neben Ärzten verschiedener Fachrichtungen auch Psychologen und Expertenalternativer Heilmethoden.“ Im tz-Interview erläutert der renommierte Wirbelsäulen- und Gelenkspezialist seine Philosophie einer modernen Medizin

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Welche Erweiterungen möchten Sie zulassen?