DeutschEnglishПо-русски

Medizinische Fachbegriffe gut erklärt

Glossar zur Medizin

Magnetresonanztherapie
Definition:

Im Gegensatz zum Computertomografie arbeitet ein Magnetresonanztherapie ohne Strahlung sondern mit einem Magnetfeld. Die Untersuchung ist mit relativ lauten Geräuschen verbunden, deshalb bekommt der Patient dabei meist Kopfhörer mit Musik. . Diagnostischer Schwerpunkt ist die Darstellung von Weichteilen wie Bandscheiben, Knorpeln, Nerven oder Narbengewebe.

Das Magnetresonanztherapie oder Kernspin wird neben der Diagnostik mit den gleichen Indikationen wie das Computertomografie verwendet, allerdings mit neuartigen Nadeln, die wegen des starken Magnetfelds aus nichtmetallischen Kohlenstofffasern hergestellt sind, da es sonst zu Fehldarstellungen auf den Bildern kommen kann Die Untersuchung ist relativ aufwändig und teuer.

Zurück

Alle Einträge



Praxis Dr. Marianowicz

Törringstraße 6

81675 München-Bogenhausen

Tel: +49 (0)89 41 11 859-0

Fax: +49 (0)89 41 11 859-859