DeutschEnglishПо-русски

Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein gesundes Leben führen können!

Es gibt viele Ängste und Vorurteile über die Therapie von Diabetes. Doch das Leben mit dieser Krankheit muss keineswegs eine Einschränkung der Lebensqualität bedeuten. So ist es auch nicht immer zwingend nötig, dass die Patienten/Innen sich einer Insulintherapie unterziehen. Unverzichtbar sind jedoch eine Umstellung der Ernährung, eventuell auch eine gezielte Gewichtsabnahme – und die Integrierung von Bewegung in den Alltag.

Die Privatklinik Jägerwinkel hält ein ganzheitliches Therapiekonzept für Sie bereit.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Folgeschäden an Herz, Nieren, Augen, Gefäßen und Nerven vermeiden können. Dabei berücksichtigen wir die individuellen Lebensumstände unserer Patienten. Wichtiger Bestandteil ist ein umfassender Check-up, bei dem individuelle Risikofaktoren für Folgeerkrankungen ausgeschlossen oder rechtzeitig identifiziert werden. Sind Medikamente unverzichtbar, finden wir mit Ihnen die für Sie geeignete Therapie.

Check-Up

Modernste Verfahren für optimale Vorsorge

Diabetesspezifische Folgeerkrankungen sind zum Beispiel: die Koronare Herz-erkrankung, Niereninsuffizienz, bestimmte Augenerkrankungen, Nervenerkrankung (Polyneuropathie), Durchblutungsstörungen und Wundheilungsstörungen. Wir klären ab, ob und wieweit solche Schäden oder Risiken für weitere Folgekrankheiten entstanden sind.

  • Bioimpedanzanalyse:
    Wir erstellen eine Körperanalyse, um den Fettanteil und die Muskelmasse bestimmen zu können. Diese dient als guter Verlaufsparameter in der Ernährungsmedizin, um Therapieerfolge einschätzen zu können.
  • Duplexsonographie der Beinarterien:
    Ein länger bestehender Diabetes kann zu Arteriosklerose führen. In diesen Untersuchungen erkennen wir kleinste Plaques und Ablagerungen, die zu Durchblutungsstörungen an den Beinen führen. Oft sind diese die Ursache für schlecht heilende Wunden.
  • Duplexsonographie der Halsgefäße:
    Diabetiker haben ein erhöhtes Schlaganfallrisiko. Mit dieser Untersuchung erkennen wir Ablagerungen oder Verengungen der hirnzuführenden Gefäße. Dadurch können wir das Schlaganfallrisiko einschätzen und mit einer gezielten Behandlung reduzieren.
  • Computertomografie/MR Angiographie der Gefäße:
    Ergeben sich in ultraschallgesteuerten Untersuchungen Hinweise auf eine Engstelle in den Bein- oder Halsgefäßen, wird hier untersucht, ob diese Verengungen behoben werden müssen.
  • Nierenuntersuchung:
    Durch Ultraschalluntersuchung der Nieren und einer Bestimmung des Urineiweiß-gehalts lassen sich drohende Nierenschäden im Vorfeld erkennen und rechtzeitig behandeln.
  • Nervenleitgeschwindigkeitsmessung:
    Oft können unruhige Beine (Restless legs) oder Gefühlsstörungen in den Füßen durch eine diabetesbedingte Schädigung der Nerven entstehen. In einer neurologischen Spezialuntersuchung können wir diese erkennen.
  • Augenhintergrunduntersuchung:
    Diabetiker neigen zu Veränderungen der Netzhaut. In Zusammenarbeit mit unseren Augenärzten werden diese diagnostiziert, um einer Verminderung der Sehkraft rechtzeitig entgegen zu wirken.
  • Koronaranalyse:
    Diabetes ist ein wichtiger Risikofaktor für eine koronare Herzerkrankung. Mit nichtinvasiven Methoden wie Ultraschall des Herzens (Echokardiographie), Belastungs-EKG und Koronarkalkmessung (Herz-Computertomografie) können wir das individuelle Herzinfarktrisiko beurteilen.

Sich hochwertig und bewusst zu ernähren bedeutet Lebensqualität!

Im Prinzip gelten für Diabetiker dieselben Ernährungsempfehlungen wie für Nicht-Diabetiker: Gesund und richtig für sie ist eine ausgewogene, fettarme Kost, reich an Obst, Gemüse und Ballaststoffen.

Sollten Sie ihr Gewicht reduzieren müssen, zeigen wir Ihnen, nach einem ausführlichen Gespräch und einer umfassenden Körperanalyse, wie Sie satt werden und trotzdem Ihr Gewicht kontrollieren können. In enger Zusammenarbeit mit unseren Spitzenköchen und unserem Ernährungsteam erstellen wir für Sie falls nötig auch eine individuelle Speisekarte.

Eine große Rolle spielt die körperliche Aktivität. Unsere erfahrenen Physiotherapeuten erstellen ein auf Ihre individuelle Leistungsfähigkeit abgestimmtes Bewegungsprogramm. Wir geben Ihnen Tipps und Anregungen, die Sie später auch zu Hause umsetzen können. So erzielen Sie einen nachhaltigen Effekt und eine langfristige Senkung Ihrer Blutzuckerwerte. Häufig kann dadurch eine Reduktion der Medikamente erreicht oder eine Insulintherapie vermieden werden.
Sollte aber doch eine zusätzliche Therapie mit Tabletten oder Insulin notwendig sein, behandeln wir Sie mit den modernsten und sicheren Verfahren. Dabei versuchen wir immer auf die individuellen Lebensumstände unserer Patienten einzugehen.

Wir suchen für Sie die geeignete medikamentöse Therapie!

Dr. med. Klaus Huber

 

"Wir zeigen Ihnen, wie man mit Diabetes gut leben kann."

Dr. med. Klaus Huber


Бесплатная электронная книга

Получите бесплатную копию книги „Боли в спине и их лечение без операции“, заплатив твитом в Tweeter или поделившись ссылкой в Facebook.

Чтобы скачать PDF-версию, просто нажмите на кнопку „Поделиться“ ниже и следуйте инструкциям.

Pay with a tweet



Adresse

Der Jägerwinkel
Privatklinik GmbH

Jägerstraße 29

83707 Bad Wiessee

Tel: +49 (0)8022 819-0

Fax: +49 (0)8022 819-611