DeutschEnglishПо-русски

Presseinformation: „Service für Teilnehmer am München Marathon“

Marianowicz Medizin bietet kostenlosen Gesundheits-Check

  • Interessierte Läufer können am 7. Oktober in die Törringstraße 6 kommen
  • Prävention gegen Probleme während des Rennens aufgrund unerkannter Probleme an Herz und Wirbelsäule

(München, 2. Oktober 2014) Das Marianowicz Medizin – Zentrum für Diagnose & Therapie in München lädt im Vorfeld des München Marathons alle Teilnehmer zum Gesundheits-Check in seine Räumlichkeiten in der Törringstraße ein. Die Läuferinnen und Läufer können sich dort am 7. Oktober kostenlos untersuchen lassen. Dabei wird mit Hilfe eines sogenannten Kalk-Scorings das individuelle Risiko eines Herzinfarkts überprüft. Der Aufruf geht besonders – aber nicht nur – an gesetzlich versicherte Läuferinnen und Läufer. Das Kalk-Scoring wird normalerweise nicht von ihren Kassen bezahlt. In diesem Fall ist es kostenlos. Außerdem können anhand einer 4D-Analyse Schädigungen der Wirbelsäule erkannt werden. Interessenten werden gebeten, sich im Zentrum für Diagnose & Therapie telefonisch einen Termin für diesen Tag geben zu lassen.

Immer wieder müssen Marathon-Teilnehmer während des Rennens aufgrund von Herzinfarkten reanimiert werden. „Die meisten Läufer sind zwar gut vorbereitet, absolvieren beim München Marathon aber zum ersten Mal in ihrem Leben eine derart lange Strecke. Aufgrund der extremen Belastung können deshalb Probleme mit dem Herz-KreislaufSystem entstehen. Daher sollten die Teilnehmer zuvor zu uns zum Kalk-Scoring kommen. Bislang unentdeckte Herzinfarkt-Risiken können auf diese Weise identifiziert werden“, erklärt Priv. Doz. Dr. Barbara Richartz, Leiterin der kardiologischen Abteilung bei Marianowicz Medizin. Das Zentrum für Diagnose & Therapie in der Törringstraße 6 besteht inzwischen seit über einem Jahr und vereint viele medizinische Fachrichtungen unter einem Dach. Der Gesundheits-Check für die Läuferinnen und Läufer des München Marathons findet bereits zum zweiten Mal statt und war bei der Premiere ein voller Erfolg.

„Generell ist es für Sportler – egal, welcher Disziplin und welches Alters – sinnvoll, sich regelmäßig medizinisch untersuchen zu lassen. Besonders gesetzlich Versicherte Marathon-Teilnehmer sollten in diesem Fall die Chance ergreifen, da ihre Kasse das KalkScoring gewöhnlich nicht übernimmt“, so Dr. Richartz. Hinzu kommt die Möglichkeit, bei Fatmir Langmeier, Spezialist für Bewegungsanalyse und Wirbelsäulenvermessung im Zentrum für Diagnose & Therapie, die eigene Wirbelsäule in 4D vermessen zu lassen. Schließlich wird sie während eines Marathons ganz besonders beansprucht...


Search

Categories


Contact for press and marketing

Petra Vennekold

MARIANOWICZ MEDIZIN
Zentrum für Diagnose & Therapie
Törringstraße 6
D-81675 München-Bogenhausen

Fon: +49 (0)89 41 11 859-105

Email: marketing@marianowicz.de